DIE MARKTGEMEINDE GÖTZIS BEEHRT SICH, DIE BEVÖLKERUNG ZU DEM AM
SONNTAG, DEM 13. JÄNNER 2002, UM 19.00 UHR, AN DER KULURBÜHNE AMBACH
STATTFINDENDEN

NEUJAHRSEMPFANG 2002

HERZLICH EINZULADEN.

WORTLOSE TATEN
Wenn keine Worte mehr sagen, als alle Worte

 

 
Christoph Staerkle
Pantomime 
 

DIE MUSIKALISCHE UMRAHMUNG ERFOLGT DURCH DEN ORCHESTERVEREIN GÖTZIS

W. A. MOZART (1756 – 1791)
Streichquartett Nr. 12 G-Dur KV 156
Presto - Adagio - Tempo di Menuetto
 
W. A. MOZART (1756 – 1791)
Streichquartett Nr. 11 D-Dur KV 155
Molto Allegro (3. Satz)

DER BÜRGERMEISTER