Wir erlauben uns, Sie mit Ihren Angehörigen
und Freunden zu diesem
KONZERT
herzlich einzuladen.
 
Leitung: Ferenc Bognár
Meditationen: Armin Hartmann
 
Solisten:
Judit Scherrer-Kleber - Sopran
Rilana Cadruvi - Alt
 
Continuo: István Körmendy
 
ALTE KIRCHE GÖTZIS
Samstag, 7. April 2001, 20.00 Uhr
 
G. B. PERGOLESI
Stabat Mater
                          
 
DUETT
Stand die Mutter schmerzversunken...
ARIE
Heiße Qual, die sie verzehrte...
DUETT
O wie hilflos, wie voll Schmerzen...
ARIE
Wie sie um ihn leidvoll zagte...
DUETT
Wer sieht fühllos...
ARIE
Sieht die bittre Pein ihn leiden...
ARIE
Fromme Mutter, Quell der Gnaden...
DUETT
Will mit heißer Inbrunst Flamme...
DUETT
Heil´ge Mutter , laß am Fuße...
ARIE
Will nicht zagen, mitzutragen...
DUETT
Frei von Sünden, frei von Fehle...
DUETT
Muß des Menschen Leib einst sterben...
 
 
Judit Scherrer-Kleber
 
stammt aus Graubünden.Von 1995 – 1999 studierte sie Sologesang bei Prof. Ralf Ernstam Landeskonservatorium fürVorarlberg in Feldkirch und absolvierte Meisterkurse u. a. bei Tamar Rachum in Tel Aviv, bei Kurt Widmer in Basel und bei Prof. Margreet Honig in Amsterdam.

1999 – 2000 setzte sie ihr Studium bei Prof. Kurt Widmer fort und schloss mit dem Konzertdiplom im Juni 2000 mit Auszeichnung ab. Derzeit studiert sie wieder bei Prof. Margreet Honig in Amsterdam.

1990 erhielt sie den Förderungspreis des Kantons Graubünden. 1992 den Preis des Cuminanza Radio Rumantsch. 1997 gewann sie den 1. Preis beim Migros-Wettbewerb, verbunden mit einem Stipendium der Ernst-Göhner-Stiftung. Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchester- und Kammermusikformationen u. a. mit dem Kammerorchester „Ensemble Plus“, dem Barock-Ensemble „IIConcerto Tivoli“, dem Collegium Musicum St. Gallen und dem Symphonieorchester Vorarlberg auf. Des weiteren konzertierte sie unter der Leitung von Mario Schwarz, Willibald Guggenmos, Joachim Trost und Manfred Honeck. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, sowie CD-Produktionen dokumentieren ihre erfolgreiche Laufbahn. Im März 2000 zeichnete der ORF ein Solistenportrait mit ihr auf.  

 

Rilana Cadruvi
 
ist in Schluein, einem kleinenBündner Dorf, geboren. Im Alter von neun Jahren hat sie mit dem Gesangsunterricht begonnen. Zur Zeit studiert sie in Basel bei Kurt Widmer. Sie sang vor allem Oratorien, Messen und Lieder u. a. das Weihnachtsoratorium von Saint-Säeans, C-Dur Messe von Ludwig. v. Beethoven, Brahms Volkslieder u.s.w. Als Solistin trat sie vor allem in Graubünden auf. Im Herbst singt sie das Requiem von Duruflé in Chur.